Rezepte

Selbstgemacht macht froh

Selbstgemachte Dinge sind ideal, wenn man schnell Trainingskekse braucht, um den Salto Rückwärts zu trainieren, wenn man Abwechslung auf dem Speiseplan schaffen möchte, ohne auf Qualität zu verzichten, oder wenn man wegen einer Auschlussdiät auf bestimmte Zutaten verzichten soll. Selbstgemachte Hundekekse sind ein wundervolles und schnell gemachtes Mitbringsel, ein Smoothie kann Hund und Mensch gleichermaßen erfreuen, und Muffins sind ein fabelhaftes Hunde-Geburtstagsessen… 

Lachs-Blondies

Diese fischigen, saftigen hell”blonden” Belohnungen sind das Gegenteil von Brownies, aber mindestens so köstlich. Sie lassen sich ganz leicht zerteilen, man kann also auch ein paar auf den Spaziergang mitnehmen und in winzigkleine Belohnungen zerteilen.

Weiterlesen »

Getreidefreie Käsecracker

Diese Cracker sind aus Quinoa und Amaranth, zwei uralten so genannten “Pseudo-Getreidesorten”. Amaranth ist nicht nur reich an Nährstoffen, sondern auch sehr bekömmlich, während Quinoa reichlich Eisen, Folsäure, Magnesium, Zink und Mangan enthält.

Weiterlesen »

Getreidefreie Leber-Muffins mit Kürbis

Den meisten von uns läuft wohl eher nicht das Wasser im Mund zusammen, wenn wir an gegarte Leber denken – aber unsere Hunde sehen das ganz anders. Bei uns gibt es die Leber-Muffins manchmal zum Frühstück, oder als echte Jackpot-Belohnung für eine unglaubliche Leistung.

Weiterlesen »

Knuspermüsli-Erdnussbutter-Crunchies

Die meisten Hunde lieben Erdnussbutter. Diese Knuspermüsli-Erdnussbutter-Crunchies sind eine köstliche, nährstoffreiche, gesunde Abwechslung im üblichen Hundekeks-Allerlei und können in beliebig kleine Stücke zerbröckelt werden, je nachdem, wie groß oder klein Ihr Hund ist, ob es ein länger anhaltender Snack oder eine Instant-Belohnung sein soll: Egal wie groß, köstlich sind sie allemal.

Weiterlesen »

Erdnussbutter-Bananen-Eiscreme

Mittlerweile findet man Hunde-Eiscreme auch in den Gefriertruhen vieler Futtermärkte, aber es ist supereinfach (und günstig), Hundeeis selbst zu machen. So, wie unsere Sommer sich entwickeln, ist ein Hundeeis eine köstliche Möglichkeit, unsere Hunde etwas herunterzukühlen!

Weiterlesen »

Selbstgemachtes Trockenfutter

Ich bin kein Freund von Trockenfutter aus vielen unterschiedlichen Gründen – vor allem, weil ich ein Verfechter von funktionellem Hundefutter bin, also ohne irgendwelche Zutaten, die zwar der Lagerung oder dem Erhalt des Futters dienen, aber dem Hund nichts nützen und seinen Stoffwechsel sogar eher belasten. Dennoch sehe ich natürlich ein, dass es sehr mühsam sein kann, in die Ferien zahllose, schwere Dosen mitzunehmen und eventuell auf einem Campingplatz o.ä. entsorgen zu müssen …

Weiterlesen »

Schinken-Eis für heiße Tage

Wenn es heiß ist, ist Eis genau das Richtige – auch für Hunde! Wir haben immer ein paar Sorten Hunde-Eis im Gefrierfach als kleine Überraschung zwischendurch, oder wenn die Hitze so groß ist, dass die Bewältigung eines Kauknochens einen zu großen Energieaufwand bedeuten würde.

Weiterlesen »

Frühlings-Smoothie für Mensch & Hund

Dieses Smoothie ist nicht nur köstlich, sondern auch supergesund: Jetzt wachsen die Brennnesseln wieder überall, die unglaublich viele Vitamine, Kalzium, Magnesium, Kalium und Eiweiße enthalten, und kleingehackt mit dem Zauberstab oder im Smoothie-Maker brennen sie auch nicht.

Weiterlesen »

Leber-Muffins

Leber gehört vielleicht nicht direkt zu den Speisen, die Ihnen das Wasser im Mund zusammen laufen lassen (oder erinnert Sie sogar an irgendein Kindheitstrauma mit gebratener Leber, Zwiebeln und Kartoffelbrei…), aber Ihr Hund sieht das garantiert ganz anders!

Weiterlesen »

Peanutbutter-Banana-Muffins

Ganz nach Elvis Presleys Geschmack: Muffins mit Erdnussbutter und Banane. Auch alte Hunde lieben sie, weil sie weich sind – da ist es dann ganz egal, ob noch alle Zähne am Platz sind.

Weiterlesen »