Kürbis

Kürbis enthält viele Ballaststoffe und strotzt nur so vor Vitalstoffen, ist reich an antioxidativen Nährstoffen und vielen Vitaminen und Mineralien. Der herausragende Kaliumgehalt im Kürbis (etwa 300mg in 100 Gramm Kürbis) kann Blutdruck und Herzrhythmus regulieren, regelt den Flüssigkeitsaustausch und wirkt wegen des niedrigen Natriumgehalts stark harntreibend. Mit einem verstärkten Urinfluss werden im Körper Entgiftungsprozesse angeregt und schädliche Schlackenstoffe leichter entfernt.

Weitere Mineralien im Kürbisfleisch sind das knochenstärkende Kalzium, Magnesium, Eisen sowie Zink. Der Vitamingehalt wird unter anderem von den Vitaminen E, C und den B-Vitaminen B6, Niacin, Thiamin, Pantothensäure und Folsäure bestimmt. Außerdem liefert Kürbis ein hohes Maß an Eisen und Kupfer. Beide Mineralstoffe sind wesentliche Bestandteile der roten Blutkörperchen.

Studien haben die präventive und lindernde Wirkungskraft von Kürbissen beispielweise für Entzündungs- und Infektionskrankheiten, Krebs, Nierensteine und Hautkrankheiten bestätigt. Denn Kürbis liefert eine Bandbreite an entzündungshemmenden Nährstoffen wie Omega-3-Fettsäuren, Carotinoide wie Lutein, Zeaxanthin und Beta-Carotin sowie die etwas ungewöhnliche antiinflammatorische Polysaccharid Homogalacturonan.