Erdnussbutter-Bananen-Eiscreme

(Elvis wäre begeistert)

Mittlerweile findet man Hunde-Eiscreme auch in den Gefriertruhen vieler Futtermärkte, aber es ist supereinfach (und günstig, Hundeeis selbst zu machen. So, wie unsere Sommer sich entwickeln, ist ein Hundeeis eine köstliche Möglichkeit, unsere Hunde etwas herunterzukühlen!

Zutaten für ca. 50 Portionen

3-4 seeeehr reife Bananen (so reif, dass man sie selbst nicht mehr essen wollen würde)
4 Becher fettarmen Naturjoghurt
125 ml ungesüßte, ungesalzene Bio-Erdnussbutter

 

  • Bananen schälen und zusammen mit dem Joghurt und der Erdnussbutter in eine Küchenmaschine geben (Smoothie-Maker, Kitchen-Aid oder Zauberstab o.ä.)
  • Pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist, anschließend in eine Eiswürfelform gießen
  • Ins Eisfach geben und mindestens zwei Stunden gefrieren lassen.
  • Auf dem Balkon, im Garten oder im Badezimmer servieren – Ihr Hund wird den Eiscreme-Würfel beim Auflecken wahrscheinlich durch die Gegend schieben